» Flirten mit QR Codes

Flirten mit QR Codes

QR Codes als Partnervermittler auf Partys?

Im  Laaberg- und Kongressbad in Wien konnten Besucher eine neue Nutzungsmethode von QR Codes sehen. Models hatten sich die QR Codes auf den Körpern angebracht und animierten die anderen Badegäste zum Scannen.

Sicherlich war das Erstaunen der Badegäste  im Laaberg- und Kongressbad groß, als am vergangenen Wochenende bei beinahe subtropischer Hitze plötzlich männliche und weibliche Models mit auf dem Bauch angebrachten QR Codes über das Gelände spazierten. Dabei haben Männer und Frauen gewiss gleichermaßen gleich zweimal hinschauen müssen, was sich hinter den schönen Models und den QR Codes verbirgt. Die ersten Neugierigen haben schnell die Gelegenheit genutzt, und die angebrachten QR Codes auch umgehend gescannt. Hinter der netten und exklusiven Idee steckte das Organisationsteam der BAWAG P.S.K.

QR Codes als Flirttool

Durch das einfache Erstellen der QR Codes am heimischen PC, können auch Flirtwillige ihre eigenen QR Codes erstellen, um so auf sich aufmerksam zu machen. Wo die QR Codes anschließend angebracht werden, ist dabei besonders wichtig. Je nachdem, ob die QR Codes auf ein T-Shirt gedruckt werden sollen, oder gar – wie im obigen Bespiel direkt auf die eigene Haut – muss auch die Größe der QR Codes angepasst werden. Dabei sollten die QR Codes nicht zu klein sein, da sie dem Gegenüber ins Auge fallen sollen, jedoch auch nicht so groß, um nicht zu aufdringlich zu wirken. Hinter den erstellten QR Codes kann sich doch je nach Wunsch von Kontaktadresse bis hin zur Internetseite alles verbergen. Um nicht alle wichtigen Daten preiszugeben empfiehlt es sich, nicht die Adresse anzeigen zu lassen und höchstens ein paar Eckdaten, wie z.B. Hobbys. Ansonsten kann es schnell passieren, dass sich verliebte Singles sich vor dem eigenen Haus verlaufen und so die Privatsphäre empfindlich stören können.

Single-Partys mit QR Codes?

Eine nette Idee wären ebenfalls Single-Partys, bei denen Anstelle von Nummern einfach QR Codes vergeben werden. So könnten hierbei auch gleich Hobbys, Vorlieben, Berufsstand, Alter etc. angegeben werden, und der Gegenüber erfährt gleich, ob es sich bei dem oder der Angebeteten gegenüber um einen potenziellen Partner handelt. Allerdings sollten auch hierbei nicht gleich alle Geheimnisse verraten werden, um so die Spannung des Kennenlernens aufrecht zu erhalten. Um nicht permanent mit QR Codes gebrandmarkt zu sein, können die QR Codes natürlich auch einfach schnell auf ein T-Shirt aufgeklebt werden und anschließend auch ebensoleicht und rückstandslos wieder entfernt werden. (Bildnachweis: Julien Christ  / pixelio.de)

Add comment

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben:

Auszeichnungen und Partner Best of E-Commerce 2012 Microsoft BizSpark
Click to Verify - This site has chosen a thawte SSL Certificate to improve Web site security