» PayPal bringt eine neue Bezahlmethode mittels QR-Code auf den Markt

PayPal bringt eine neue Bezahlmethode mittels QR-Code auf den Markt

PayPal will mit seiner mobilen Bezahlmethode, dem sogenannten „Payment Code“, seine Reichweite vergrößern und seine derzeitige Stellung auf dem Markt verteidigen. Die Payment-Angebote von PayPal sollen damit auch in stationären Geschäften auf mehr Zuspruch treffen. Der Vorteil für den Kunden: Es bedarf keiner Kreditkarte oder Bargeld mehr, sondern es wird via QR-Code gezahlt.
Nutzer müssen lediglich die App öffnen. Damit übermittelt der Kunde PayPal, wo er sich im besagten Moment befindet. Man betätigt den Button zum Bezahlen, woraufhin ein Zahlungs-Code generiert wird. Dieser kann von dem normalen 2D-Scanner an der Kasse gelesen werden. PayPal hat bereits begonnen, ein Kartenlesegerät in lokale Geschäfte einzuführen. Selbst für Geschäfte, die dabei noch über keines der Geräte verfügen, gibt es eine Lösung. Eine einmalige Codenummer wird dabei in das System der Kasse eingetippt. Diese rechnet den Vorgang dann über PayPal ab. Dabei wird dieses Konto belastet.

PayPal steigt in das Geschäft mit dem Einkauf per QR-Code ein

PayPal steigt in das Geschäft mit dem Einkauf per QR-Code ein

Doch wo liegen nun die Vorteile für den Kunden? Laut PayPal ist nicht der Bezahlvorgang das herausragend Positive für den Nutzer, sondern das Beanspruchen von Angeboten und Rabatten. Diese werden automatisch beim Bezahlen mit PayPal verwendet.

Eine Verkürzung des Bezahlvorgangs via PayPal-App und dementsprechenden Code gibt es im Vergleich zu handelsüblichen Verfahren mit Kreditkarte und Co. nicht. Derzeit stehen noch keine Händler fest, die bei dem Projekt beteiligt sein werden. Ab dem nächsten Jahr soll mit den QR-Codes bezahlt werden können.

Auch die Konkurrenz schläft nicht. So haben sich auch Sumup, Shopify, iZettle und Square in den stationären Geschäften festgesetzt. Wer dabei als Sieger im Bereich der Marktanteile vom Platz gehen wird, ist noch offen. Dies wird die Entwicklung in den kommenden Monaten zu Tage fördern.
Und PayPal setzt derzeit stark auf neue Bezahlmethoden. Im August wurde bekannt, dass das Unternehmen mit der IND Group eine Bezahlung per E-Mail ermöglichen will. Man benötigt hierzu keine Kontonummer und auch kein PayPal-Konto. Es gibt lediglich einer E-Mail-Adresse des Empfängers und einer App. Letztere haben die beiden Firmen erstellt.

 

Add comment

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Kommentar schreiben:

Auszeichnungen und Partner Best of E-Commerce 2012 Microsoft BizSpark
Click to Verify - This site has chosen a thawte SSL Certificate to improve Web site security