» QR-Codes liefern Neuigkeiten zum Storchennachwuchs in Salem

QR-Codes liefern Neuigkeiten zum Storchennachwuchs in Salem

Am Affenberg in Salem herrscht momentan Hochkonjunktur. Nicht nur die Affen sind in Frühlingsstimmung, besonders die Störche fühlen die nahende Wärme uns lassen sich in den Horsten nieder. Wie es zurzeit mit der Nachzucht aussieht, können die Besucher beim Scannen der eigens angebrachten QR-Codes im Park aktuell erfahren.

QR-Codes und Videokameras gewähren exklusive Einblicke in das Storchenleben

QR-Codes zur Überwachung und dem Informationenaustausch für brütende Vögel zu nutzen, ist sicherlich ein neues Konzept. Der Affenberg-Salem bietet seinen Besuchern nun die Möglichkeit, mit dem Scannen der exklusiv angebrachten QR-Codes über die Brut- und Nachwuchssituation im Park immer auf dem Laufenden zu sein. Da sich die Horste der 25 Brutpaare der Störche in weiter Höhe befinden und somit aus dem Sichtfeld der Besucher gänzlich verschwinden, bieten die QR-Codes eine tolle Möglichkeit, sich trotzdem über den Nachwuchs von Adebar und seiner Frau zu informieren. Parkleiter Dr. Roland Hilgartner vermutet den ersten gefiederten Nachwuchs etwa am 25. April 2012. Durch die QR-Codes “erfahren die Besucher auch außerhalb der täglichen Fütterungszeiten aktuelle Neuigkeiten über die Störche am Affenberg, ihr Brutgeschäft, die ersten geschlüpften Jungstörche und vieles mehr. Natürlich gelangt man hierüber auch auf die Website des Affenbergs mit weiteren spannenden Informationen“, so Dr. Hilgartner weiter.

Zusätzliche Fütterungen stärken Eltern und Nachwuchs

Um den Besuchern noch nähere Einblicke zu gewähren wurde extra eine Kamera in der Nähe eines Brutpaares im Eingangsbereich installiert. Sobald sich hier die ersten Schnäbel zeigen, können Besucher unmittelbar beobachten, wie ein Storchenpaar seinen Nachwuchs großzieht. Um die Störche bei der Aufzucht der Jungtiere zu unterstützen, finden täglich ab 14 Uhr und ab dem 29. April auch um 11:00 Uhr und 16:45 Uhr Zufütterungen statt, um den Eltern genügend Nahrung zur Verfügung zu stellen. Weiterhin werden zusätzlich kleine Fische verfüttert, die auch von den Jungtieren später gut aufgenommen werden, um deren Wachstum zu unterstützen. Während dieser Fütterungen erfährt der Besucher viele Informationen rund um die Störche und ihre Lebensweise.  Alle Fütterungszeiten sind mittels QR-Codes abrufbar.

Auch Berberaffen erwarten Nachwuchs

Doch nicht nur die Störche sind ein Anziehungspunkt für Besucher. Auch die im Park lebenden und frei umherlaufenden Berberaffen sind bei Jung und Alt sehr beliebt. Rund 200 Affen leben auf dem Affenberg in Salem und begeistern mit ihrem drolligen Verhalten täglich aufs Neue. Der Park bietet zur Fütterung der Affen eigens hergestelltes Popcorn an, welches die Besucher gratis verfüttern dürfen. Über den bald anstehenden Nachwuchs der Affen berichten ebenfalls QR-Codes und halten den Besucher auf dem Laufenden.

Add comment

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Auszeichnungen und Partner Best of E-Commerce 2012 Microsoft BizSpark
Click to Verify - This site has chosen a thawte SSL Certificate to improve Web site security