» QR-Codes setzen sich zunehmend durch

QR-Codes setzen sich zunehmend durch

Laut einer Studie der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft werden QR-Codes beim Verbraucher vermehrt akzeptiert und zunehmend genutzt.

Bereits seit längerem begegnen uns QR-Codes in steigender Zahl. Auch Lebens- und Baumarktketten wie Aldi und Praktika konnten jüngst von dem positiven Nutzen der QR-Codes profitieren und setzen den Code bereits wie selbstverständlich in unterschiedlichen Bereichen ein. Doch die Frage, wie gerne Verbraucher von den QR-Codes Gebrauch machen, wurde bis dato noch nicht ausreichend untersucht. Die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft nahm dies zum Anlass, eine Studie über den Mehrwehrt der QR-Codes für den Verbraucher und dessen Akzeptanz gegenüber dem Code zu veröffentlichen. Bei einer Tagung in Hannover wurden die Ergebnisse im April präsentiert.

Positive Resonanz der QR-Codes beim Kunden

Das Ergebnis zeigte hierbei einen klaren positiven Ausschlag für den Nutzen der QR-Codes an. Mehr als 70 Prozent der für die Studie befragten Personen kannten bereits den QR-Code und dessen  Nutzung. Beinahe die Hälfte der befragten Personen (47 Prozent) gaben an, bereits mindestens einen der unzähligen QR-Codes genutzt zu haben. Überraschendes Ergebnis dieser Studie war mitunter auch, dass einige Befragte angaben, dass die Art der Kundenansprache über QR-Codes nicht als aufdringlich wahrgenommen wird. Das Resultat gab weiterhin an, dass sich QR-Codes hervorragend für die Kommunikation zwischen Verbraucher und Hersteller eignen, wie beispielsweise auch im Beschwerdemanagement und so die Marktforschung sinnvoll ergänzen können. Auch der Einsatz im Sozial Media Bereich erfreut sich großer Beliebtheit beim Verbraucher.

Optimierte Landingpages sind für den Kunden ein Muss

Dass jedoch nicht ausschließlich positiv wahrgenommene QR-Codes auf dem Markt existieren, war bis dato zwar vielen Nutzern bereits klar, wurde aber in dem Ergebnis der Umfrage noch einmal mehr deutlich. So gaben einige der Befragten an, auch bereits schlechte Erfahrungen mit QR-Codes gemacht zu haben, bei denen sie etwa nach dem Scannen des Codes auf eine nicht optimierte Landingpage geleitet wurden, die somit leider keinen Mehrwert für den Verbraucher darstellen konnte. Zwar weist die Studie sicherlich noch wissenschaftliche Lücke auf, zeigt jedoch bereits jetzt, dass QR-Codes in jedem Fall ein Marketingtool sind, welches uns in den nächsten Wochen und Monaten sicherlich noch weitaus öfters begegnen wird, als dies bereits momentan der  Fall ist. Mit den gestarteten Kampagnen von Praktiker und Aldi haben auch große Ketten gezeigt, dass QR-Codes weitaus mehr können, als etwa ausschließlich Zahlen und Informationen zu vermitteln.  Es bleibt interessant, den Markt bezüglich des QR-Code Einsatzes weiterhin zu beobachten.

Add comment

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Auszeichnungen und Partner Best of E-Commerce 2012 Microsoft BizSpark
Click to Verify - This site has chosen a thawte SSL Certificate to improve Web site security