» Schweizer Firmen auf NFC-Innovationskurs

Schweizer Firmen auf NFC-Innovationskurs

Die größten Schweizer Mobilfunkanbieter arbeiten momentan an einem Ökosystem für innovative NFC-Anwendungen. Hier baut zum einen Swisscom an einer Plattform für NFC-Dientste unterschiedlicher Kartenhersteller. Dabei sollen die klassischen NFC-Funktionen wie Zugang, Zeiterfassung oder Selbstbedienungsautomation integriert werden. Das System trägt die Bezeichnung „Tapit“. Zusätzlich hierfür entwickelt die LEGIC Identsystems AG einen neuen Service namens „IDConnect“. Dieser soll Anwendungen die Möglichkeit der Zugriffkontrolle, des Ticketings und der Büroautomation über eine zuvor installierte Tapit-App bieten. Das Unternehmen Kaba ist dabei die erste Firma, die das System integrieren will. Mitarbeiter von Kaba können in Zukunft die Firmengebäude mithilfe ihrer NFC-fähigen Smartphones betreten.

Schweizer Unternehmen bereiten NFC den Weg

Schweizer Unternehmen bereiten NFC den Weg

Mit Swisscom setzt erstmals einer der größten Mobilfunkanbieter auf dem Markt auf den Ausbau von Near Field Communication. Zur fruchbaren Zusammenarbeit zwischen Swisscom und LEGIC äußerte sich der Leiter der Swisscom-Abteilung Strategy & Innovation, Jürgen Galler, wie folgt: „Wir freuen uns, dass LEGIC unsere Tapit-Applikation um die Zutrittskontrolle erweitern wird.“ LEGIC sieht dabei weiteres Expansionspotenzial, was aus der Zusammenarbeit beider Firmen erwächst. Klaus U. Klosa, Managing Director von LEGIC, stellte fest: „Was wir hier in der Schweiz erstmalig durch unsere Zusammenarbeit mit Swisscom ermöglichen, werden wir schrittweise auch in weiteren Ländern einführen.“

IDConnect im Detail

Der Service IDConnect ermöglicht es Applikationsservern die Daten und Anwendungen der bisherigen Kontaktkarten auf NFC-Smartphones zu übertragen. Dabei stellt das IDConntect-System die Authentifizierung, die Kommunikation und Datenaufbereitung zwischen dem Backend-System und dem Netzbetreiber her. LEGICs eigenes advant on mobile Applet wird auf die SIM-Karte bzw. das Secure Element des Telefons aufgespielt. Insofern übernimmt LEGIC dadurch die Rolle des Service Provider Trusted Service Managers (SP TSM). Dieser ist mit dem Root TSM von Swisscom verbunden. LEGIC ist dabei kein unbeschriebenes Blatt und greift  auf Erfahrungen zurück, von denen über 250 Kunden und Partner des Unternehmens profitieren.

Swisscoms Tapit wird zum NFC-Ökosystem

Swisscoms mobile Applikation Tapit wird das zukünftige Ökosystem für kontaktlose Anwendungen. Neben der Zugangskontrolle für Gebäude soll Tapit auch klassische NFC-Anwendungsfelder bedienen. Hier ist vor allen Dingen das bargeldlose Bezahlen zu nennen. Die Möglichkeit der Gebäudezugangskontrolle soll in Zukunft für Unternehmen möglich sein, wenn diese den Dienst unterstützen. Momentan befindet sich das System jedoch noch in der Testphase. Der Start von Tapit ist für das Jahr 2014 geplant.

 

Add comment

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare.

Auszeichnungen und Partner Best of E-Commerce 2012 Microsoft BizSpark
Click to Verify - This site has chosen a thawte SSL Certificate to improve Web site security